Istria-Cup Kroatien
2017
TSV Lägerdorf A-Jugend

3 mitgereiste Fans berichten

Nachdem wir mitbekommen hatten, das die A-Jugend über Ostern nach Kroatien fährt, dachten wir drei, das es schön wäre die Mannschaft zu unterstützen und zu überraschen. Wir machten uns an die Arbeit und buchten das gleiche Hotel und fuhren am selben Tag mit dem PKW über Österreich und Slowenien nach Kroatien. Der Ort den wir ansteuerten war Medulin, in der Nähe von Pula.

Die Spieler und Trainer ahnten nichts von dieser Aktion! Nach 17 stündiger Fahrt erreichten wir nach ca. 1450 km das Hotel. Doch wo war die Mannschaft? Sie kamen erst nach ca. 6 Stunden dort an. Diese Zeit nutzten wir um unsere Banner und Fahnen aufzubauen und um uns schon mal mit den Gegebenheiten vertraut zu machen. Es war alles vorbereitet und fertig als die Mannschaft eintraf. Wir fingen an lautstark zu singen und bereiteten ihnen einen überwältigenden Empfang. Man konnte es an den Gesichtern sehen das alle überrascht waren, sie konnten erst alle gar nicht glauben das 3 Ultras mitgereist waren. Als wir dann alle unsere Zimmer zugewiesen bekommen hatten war der erste Tag erst mal entspannend. Jeder konnte machen was er wollte und so wurde die Gegend erkundet. Am nächsten Tag ging es dann früh raus in die Stadt Pula, um dort die Einweihungsfeier zu feiern. Jede Mannschaft wurde im alten Colosseum aufgerufen und lautstark begrüßt.

Am Abend des Tages fand auch direkt das erste Spiel gegen eine italienische Mannschaft statt. Wir Ultras bauten alle Banner und Fahnen auf und feuerten unsere Mannschaft an. Leider musste sich unsere Mannschaft 4:0 geschlagen geben. Die Jungs waren alle enttäuscht, doch Andreas und Carsten fanden die richtigen Worte und sagten das nichts verloren sei. Am nächsten Tag dann fand ein Spiel gegen eine deutsche Mannschaft statt. Dieses mussten sie gewinnen um im Rennen zu bleiben, denn sie wollten ja ins Viertelfinale einziehen. Wir Ultras waren mit unseren Fahnen und Bannern wieder mit dabei. Das Spiel sah ganz anders aus und unsere Jungs gewannen es mit 3:1. Schon waren sie wieder mittendrin im Wettbewerb. Beim letzten Spiel konnte dann selbst ein Unentschieden reichen um weiterzukommen. Die Jungs ruhten sich bei einigen aufbauenden Getränken aus um am nächsten Tag fit für das letzte Spiel zu seien. Dieses gelang und wir spielten 0:0 in einem sehr hitzigem Spiel. Es war bis auf die letzte Minute spannend denn bei einer Niederlage hieße es das Aus für unsere Jungs, doch sie ließen nichts anbrennen und erreichten das VIERTELFINALE!!!.

Am Abend wurde dann erst einmal der Einzug ins Viertelfinale gefeiert, doch unsere Jungs wussten wo die Grenzen waren um fit für das nächste Spiel zu sein. Dieses sollte es in sich haben, denn nach regulärer Spielzeit fand man keinen Gewinner, somit mussten unsere Jungs ins Elfmeterschießen, welches sie souverän gewannen und ins Halbfinale einzogen. Nach kurzer Verschnaufpause mussten sie im Halbfinale wieder gegen eine italienische Mannschaft ran. Obwohl der TSV gut im Spiel war lag man zur Halbzeit 0:1 hinten. In der Halbzeit wurden alle noch einmal motiviert und alle hofften auf eine Wende. Das Spiel wurde aber nach einer starken zweiten Halbzeit leider 0:1 verloren und man war damit raus aus dem Turnier. Die Mannschaft war enttäuscht aber nachdem sie das Elfmeterschießen um den dritten Platz gewonnen hatten war alles wieder gut.
Am Abend dann fuhren wir alle wieder nach Pula um uns das Endspiel und die Siegerehrung anzusehen. Im Finale standen sich die beiden italienischen Mannschaften gegenüber. Unser Team hat einen guten dritten Platz belegt und wurde mit einem großen Pokal belohnt. Jeder Spieler bekam noch als Andenken an das Turnier eine Medaille überreicht.

5 tolle Tage Kroatien, sie vergingen natürlich viel zu schnell. Am Montagmorgen um 9 Uhr wurde wieder die Heimat angesteuert. Es lagen wieder 1450 km vor uns.
Wir hatten zusammen alle eine schöne Zeit, ein super Wetter, ein tolles Hotel, gutes Essen und Trinken, schönen Fußball, sehenswerte Landschaften, alte historische Bauten und was das wichtigste war: Es hat sich keiner verletzt und wir hatten eine super Kameradschaft.

Danke der Mannschaft und den beiden Trainer, die mit dieser tollen Fahrt einen Fußballtraum verwirklicht haben.

Macht weiter so !!!

Kevin, Hartwig und Martin

Comments

0