Hallo Freunde und Fans der Altliga Lägerdorf

Eine Woche nach unserem Turnier in Brokstedt stand schon das nächste auf dem Plan, wir folgten der Einladung des TV Gut Heil Wrist um auch dort am Hallenturnier teilzunehmen. Nachdem uns bei den bisherigen Turnieren die Familie von Alex Stötzer als Fans tatkräftig unterstützt hat, freuten wir uns das dieses mal auch einige andere Frauen und Kinder der Spieler als Unterstützung dabei gewesen sind. An dieser Stelle möchte wir von der Altliga uns für die Unterstützung bei den Turnieren und Spielen recht herzlich bedanken. Nun aber zum Turnierverlauf, schließlich hatten wir ja noch was wieder gut zu machen. Spielprinzip war wie in Brokstedt 1-4  Spielzeit 9 minuten.

Folgende Aufstellungen wurden im Verlauf eingesetzt.

 

    Dieter Salow                                                  Dieter Salow

 Peter Kropp   Patrick Stiewe               Mario Stiewe     Bastian Bahrs

     Alex Stötzer                                            Marc Tiedemann

       Tim Evers                                               Phillip Brahms

 

Spiel 1 VFL Kellinghusen – TSV Lägerdorf  0:0

Im ersten Spiel des Tages mussten wir uns noch einspielen, wir haben gut verteidigt. Dieter hielt den Kasten sauber und Offensiv kamen wir zu wenig Chancen da auch die Verteidigung der Kellinghusener gut gestanden hat. Am Ende ein verdientes Remis.

Spiel 2 TSV Lägerdorf – TSV Nützen  5:1

Nützen, Nützen ach ja Nützen da war ja was. Da hatten wir vom letzten Turnier noch eine Rechnung offen, das 1:5 vom Turnier in Brokstedt stieß unserer Truppe immer noch sauer auf, dementsprechend roch es ab der ersten Sekunde nach Wiedergutmachung. Nach zwei Minuten abtasten

eröffnete Phillip nach schönem Pass von Marc den Torregen und netzte zum 1:0 ein, von da an ging es Schlag auf Schlag. Tim erhöhte nach starker Vorlage von Marc auf 2:0 und keine Minute später behielt Basti die Übersicht und legte uneigennützig für Tim auf der den Ball zum 3:0 im

Tor versenkte. Wieder eine Minute später bediente erneut Basti den wieder auf dem Feld stehenden Phillip der zum 4:0 einschieben konnte. Ein kurzes aufbäumen von Nützen bescherte dem Gegner den 4:1 Ehrentreffer bevor Patrick nach einem Pass von Tim mit dem 5:1 den Sack endgültig zu machen konnte. Revanche gelungen.

Spiel 3 MTSV Hohenwestedt – TSV Lägerdorf  4:0

4:0 hört sich im ersten Moment böse an, und war auch nicht schön, im Nachhinein haben wir allerdings gegen einen der Favoriten verdient verloren. Wenn man bedenkt das Kellinghusen 9 Stück und Nützen 6 Stück von Hohenwestedt bekommen hat, haben wir noch recht gut dagegen gehalten.

Spiel 4 TV Gut Heil Wrist – TSV Lägerdorf  1:2

Gegen den Turnier Ausrichter haben wir uns im wahrsten sinne des Wortes die 3 Punkte hart

erkämpft. Es war am Anfang der Partie schon zu erkennen das hier viel Körpereinsatz gefragt sein wird, da wir uns nicht verstecken und durchaus in der Lage sind härtere Gangarten der Gegner zu erwiedern, war in diesem Spiel richtig zunder wie man so schön sagt. So gelang es uns in diesem Spiel in Führung zu gehen, Basti hatte sich linksaußen durchgetankt und nach zwei abgeblockten Schussversuchen gelang der Ball irgendwie zu Alex der die Kugel, nach zweimaligen hin und her stochern mit dem Gegner, irgendwie ins Tor bekommen hat. Wrist zog das Tempo ein wenig an und kam so verdient zum Ausgleich. Das Spiel wurde ruppiger und Kampfbetonter mit kleinen Machtspielchen auf beiden Seiten, hier war klar geschlagen geben wird sich keiner von beiden so schnell und vor allem nicht Kampflos. Das 1:2 Siegtor fiel nach einem Einwurf als Wrist mal 10 sekunden unachtsam war. Tim rollte die Kugel direkt in den Lauf des Blitzschnell schaltenden Marc, der Edeltechniker des TSV ließ zwei Gegenspieler aussehen wie Trainingshütchen und ließ beim Abschluss auch den Torhüter ganz alt aussehen. Das Wort Budenzauber ist bei diesem Tor nicht übertrieben. Durch eine starke Mannschftseinstellung haben wir hier die Führung über die Zeit gebracht.

Spiel 5 TSV Lägerdorf – TSV Lola  0:3

Das letzte Spiel des Tages sowohl für uns als auch für das gesammte Turnier, war für uns im Grunde „unwichtig“ egal ob Sieg, Niederlage oder Remis wir standen als 3. Fest, weder nach oben noch nach unten konnten wir in der Tabelle rutschen. Gegen Turniersieger Lola haben wir aber ehrlich gesagt auch nicht wirklich eine Chance gehabt, die Tore hat Lola sich sehr gut rausgespielt. Zwar haderten wir mit der ein oder anderen Entscheidung des unparteiischen der recht harmlose Zweikämpfe als Foul gesehen hat, allerdings hätte es den Spielausgang nicht entschieden geändert, sondern lediglich eventuell nicht so deutlich aussehen lassen.

Am Ende springt also immerhin ein Platz auf dem Treppchen heraus, der beim gemütlichen Zusammensitzen noch ein wenig gefeiert wurde.

Comments

0