Am 24.2. trat unsere Altliga, stark ersatzgeschwächt, mit nur einem Auswechselspieler beim Ü40 Turnier in Kiebitzreihe an. Leider ging gleich das erste Spiel, gegen eine starke erste Mannschaft des Gastgebers, mit 0:4 verloren. Aber da wir bekanntlich eine Turniermannschaft sind, sollte das dem Kampfgeist nicht schaden. Mit genau diesem bestritt unsere Mannschaft dann auch das zweite Spiel gegen eine ebenbürtige zweite Mannschaft des Gastgebers, die dann früh mit 1:0 in Führung ging. Der Rest des Spiels war ein beiderseitiges Abtasten, aber dank eines furiosen „Gewaltschusses“, der fast mit der Schlusssirene im Zeitlupentempo über die Linie trudelte, kam es dann, durch Dieter Salow, doch noch zum verdienten Ausgleich und der erste Punkt war im Sack. „Weiter geht’s und kämpfen“ hieß es dann für unser Männer im dritten Spiel gegen den SV Hörnerkirchen und genau diese Einstellung führte dann, nach zwei sahnemässigen Treffern von Kai Müller, zum verdienten 2:0 und dem ersten Sieg. Da die Kräfte langsam weniger wurden, blieb im vorletzten Spiel nur die Hoffnung, den stark spielenden und späteren Turniersieger SC Holsatia/Sparrieshoop, eventuell ein wenig ärgern zu können. Leider verflog die Hoffnung sehr schnell, da unser Team nach knapp der Hälfte des Spiels bereits mit 0:4 zurück lag. Nun hieß es ein Abschlachten zu verhindern und so war es eine geschlossene Abwehrleistung der gesamten Mannschaft, die kein weiteres Tor mehr zuließ. Letztendlich war es wieder Kai Müller, der diese Leistung, durch einen Tunnel am Keeper der Gegner, mit dem Ehrentreffer kurz vor Schluss belohnte. Bezeichnend war, dass sich unser Gegner in diesem Spiel mehr über den Gegentreffer ärgerte als unsere Jungs über die Niederlage. Zu diesem Zeitpunkt den 4. Platz sicher im Sack, traten unsere Jungs im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten um Platz 3, TUS Teutonia Alveslohe an. Da bis zu diesem Punkt die 5 Feldspieler JEDES SPIEL ohne Pause bzw. Auswechseln durchgespielt haben, ging das Team ohne Erwartungen und ohne sich verrückt zu machen in dieses, für uns, wortwörtliche Endspiel, da es noch um den dritten Platz ging. Nach anfänglichem Zögern und Abtasten war es Peter Kropp der die Weichen schnell mit einem Doppelpack auf Sieg stellte. Leider fiel kurz darauf der Anschluss für die stark pressenden Alvesloher und es roch nach einem Remis. 3 Minuten vor Schluss stellte unser Coach Jan Kitzmann jedoch den alten Abstand wieder her und erhöhte auf 3:1. So kam dann auch unser, bis dahin von der Bank aus fehlerfreie, Peter Schönke zu seinem Einsatz und hatte kurz vor Schluss sogar noch die Chance zu einem Assist, jedoch ließ die Schlusssirene einen weiteren Treffer nicht mehr zu. Alles in allem war es ein sehr schönes Turnier und unsere Mannschaft hat sich, dank einer starken Mannschaftsleistung, viel Kampf und einem bärenstarken Keeper, der bei allen Toren machtlos war und einige Glanzparaden zeigte, mit einem guten dritten Platz, 7 Punkten und 7:10 Toren belohnt. So hatten sich die Ü40er unserer Altliga das ein oder andere Bierchen danach mehr als verdient. Fanmäßig waren wir auch diesmal wieder, durch einige Altligamitglieder mit Kind und Kegel und unsere Edelfans aus Neumünster Familie Stötzer, stark vertreten und so hatte man auch auf den Rängen Grund zum Jubeln. Mit diesem Turnier endet leider unsere Hallensaison, aber wir freuen uns drauf bald wieder auf dem Rasen tätig zu werden. Wir hoffen und freuen uns auch dann auf tatkräftige Unterstützung von der Seitenlinie.

In diesem Sinne NUR DER TSV!!!

Aufstellung:
Volker Trentelmann, Peter Brehmer, Peter Kropp (2), Dieter Salow (1), Jan Kitzmann (1), Kai Müller (3), Peter Schönke

Bericht: Alex Stötzer

Comments

0