Moin liebe Freunde der Altliga.

Vergangenen Freitag, den 26.4. um 19 Uhr war es endlich soweit…

Der Ball rollte zur Saisoneröffnung auf heimischem Rasen. Gegen unseren Gegner, den 1. FC LOLA, starteten wir in Topbesetzung und mit neuem System. Da sich das, vom Trainer ausprobierte, System nicht wirklich bewährte, gingen wir bereits nach 11 Minuten mit 0:1 in Rückstand, nachdem unser Keeper eine Ecke nicht entscheidend klären konnte und so ein Lolaner, völlig blank am 2. Pfosten, den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Nach einigen frühen Veränderungen in der Abwehr und im Mittelfeld kamen wir besser ins Spiel und erspielten uns einige gute Chancen, jedoch wollte das Leder einfach nicht über die Linie und so dauerte es bis zur 30. Minute ehe Tiede den Ball, nach Zuspiel von Tim, im gegnerischen Kasten zum 1:1 versenken konnte. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause aus der wir noch stärker zurück kamen. Ein starker Keeper (der leider nicht viel zu tun bekam), eine bärenstarke Abwehr, ein pfeilschnelles Mittelfeld und ein hungriger Angriff sorgten dafür, dass sich das Spiel weitestgehend in der gegnerischen Hälfte abspielte und so holte sich kurz nach Wiederanpfiff, Tim seinen zweiten Scorerpunkt ab, allerdings diesmal selbst als Vollstrecker zum, mittlerweile überfälligen 2:1. Einige Momente später hatte unsere, ansonsten sehr gute, Schiedsrichterin ein paar Regentropfen zu viel auf ihrer Brille und übersah eine Abseitsposition (geschätzte 3 Kilometer) eines Lolaners welcher mutterseelenallein auf unseren Keeper zu kam und zum 2:2 einnetzte. Nach kurzen Diskussionen über den ausgeblieben Pfiff und ohne VAR spielten wir weiter unbeirrt unseren Stiefel herunter und so war es erneut Tiede der in der 50. Minute die Weichen wieder auf Sieg stellte und auf 3:2 erhöhte. Da wir sehr gut variierten und mal durch die Mitte aber auch meist gut über die Außen spielten, war es unsere Flügelrakete Mike, der den Spielstand auf 4:2 erhöhte und uns weiter auf die Siegerstrasse brachte. Der mittlerweile eingewechselte Enno fügte sich gut im rechten Mittelfeld ein und konnte so, nach ein, zwei vergebenen Großchancen, die Führung aus spitzem Winkel auf 5:2 ausbauen. Den Sieg schon sicher im Sack geblaubt, ließen wir Lola etwas mehr ins Spiel kommen und so erzielten wir das Tor des Tages knapp 10 Minuten vor Schluss…leider ins eigene Gehäuse. Eine gute Flanke eines Lolaners, versenkte der ansonsten sehr gute Mario Stiewe, mustergültig per Kopf zum 5:3 im eigenen Giebel. Man munkelt er wird noch vom Sportschau-Hubschrauber zum Tor des Monats April abgeholt. Wir sind gespannt!
Der Rest des Spiels gehörte dann wieder fast ausschließlich unserer starken Offensive und so konnte Drees kurz vor Schluss das Ergebnis noch auf 6:3 erhöhen und stellte somit den Endstand her.

Alles in allem ein sehr temporeiches und gutes Spiel mit anfänglichen Problemen welche von der Mannschaft gut verändert und abgestellt wurden.

Die 3. Halbzeit verlief gewohnt ausgeglichen und man einigte sich auf Unentschieden.

Wir bedanken uns bei unserem Gegner aus Hohenlockstedt, welcher für unseren eigentlichen Gegner aus Wacken eingesprungen war, unserer gute Schiedsrichtern und unseren Freunden und Zuschauern, die trotz des Wetters dabei waren, für die Unterstützung.

Am 10.5. um 19 Uhr geht es wieder auf heimischem Rasen gegen unseren nächsten Gegner, den TSV Brokstedt. Wir freuen uns über eine zahlreiche Unterstützung und hoffen auf viele Zuschauer und bestes Fussballwetter.

In diesem Sinne…

Immer rot, immer blau und ein bisschen grau….

Eure Altliga vom TSV

Aufstellung:
G. Glock, P. Stiewe, D. Böge, M. Stiewe, D. Salow, S. Martirosjan, J. Kitzmann, J. Runge, M. Giese, D. Städtler, E. Steffens, T. Evers, M. Tiedemann

Tore: Tiedemann, Evers, Tiedemann, Giese, Steffens, Städtler

Spieler des Tages: ALLE

Trainer/Betreuer: Stötzer/Hasch

Grill: Schönke/Salow

Bericht: Stötzer

Comments

0