TSV Lägerdorf 2 vs. TSV Buchholz  (27.08.2017)

Es war wieder mal ein furioses Heimspiel. Es fielen auf beiden Seiten viele Tore und so war der Endstand ein 4:4 (2:1 Halbzeitstand). Es ist der erste Punktgewinn für unseren TSV Lägerdorf II in dieser Saison, jedoch hielt sich die Freude sehr in Grenzen. Wir waren von Beginn an die überlegene Mannschaft und hatten alles im Griff. Jedoch waren wir in der 15. Minute einmal unkonzentriert und so stand Steffen Brahms frei vorm Tor und schob zum 0:1 ein. Unser TSV gab aber gleich 2 Minuten später durch Jan Weinack, der halbhoch ins kurze Eck traf, die richtige Antwort zum 1:1. Wir blieben auch nach dem Ausgleich weiter dran und so konnte Benjamin Kuhn in der 24. Minute einen langen Ball aus dem Mittelfeld stark verarbeiten und den Schuss ins lange Eck zum 2:1 Führungstreffer setzen. Wir gingen mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit und wollten diese Führung nach der Halbzeit weiter ausbauen. Mit dieser Einstellung gelang uns in der 47. Minute erneut durch den starken Benjamin Kuhn direkt nach der Halbzeit das 3:1. Es war eine super Flanke aus dem Halbfeld, die Boy mit einem starken Lupferkopfball abschloss. Es schien als würden die ersten 3 Punkte zum Greifen nahe, doch der TSV Buchholz machte schon in der 51. Minute durch Nico Bonkass den Anschlusstreffer zum 3:2. Das Spiel wurde dadurch sehr hektisch und nur eine Minute später sah Schnorrer die Gelb-Rote Karte welche unseren TSV sehr schwächte. Die Folge war das 3:3 in der 57. Minute durch wiedermals Nico Bonkass. Doch wir wollten uns nicht mit 10 Mann so einfach geschlagen geben und versuchten weiterhin nach vorne zu spielen. In der 78. Minute war es dann endlich so weit. Der Eingewechselte Fabian Kröger schoss unseren TSV Lägerdorf zur 4:3 Führung. Wir wollten alle nun diese Führung bis zum Schlusspfiff verteidigen, doch man merkte, dass die Unterzahl sehr viel Kraft gekostet hatte. So nutzte dann in der 84. Minute Sören Thiel seine Gelegenheit und machte den Ausgleichstreffer zum 4:4 Endstand.

Folgender Aufstellung schenkte Gaze sein Vertrauen:

Matteo Chionidis (T), Benjamin Kuhn (C), Ricky Wohlrab, Drees Städtler, Philipp Schnor, Nils Mahn (Fabian Kröger), Milan Hentrich (Jannik Ott), Alexander Hastigsputh, Marco Bolik, Jan Weinack (Dennis Mälk), Luca Friedrichs

Comments

0