TSV Lägerdorf ll 2:1 TSV Buchholz
Der TSV Buchholz steht in der Tabelle unmittelbar vor den Lägerdorfern. Daher war es zum einen wichtig nicht den Anschluss zu verlieren und zum anderen brauchte man die Punkte im Abstiegskampf, da die Konkurrenten immer weiter punkten. Der Sieg gegen die Buchholzer war also enorm wichtig!
In den ersten Minuten waren die Buchholzer überlegen und konnten direkt in der 7. Minute durch einen unglücklich verursachten Elfmeter in Führung gehen. Danach kamen die Lägerdorfer aber immer besser ins Spiel. In der 28. Minute konnte Jan Drescher dann zum Ausgleich einnetzen, indem sich der Torwart der Buchholzer einen großen Patzer leistete und den Ball durch seine Beine rollen ließ. Nur 10 Minuten später konnte der A-Jugendliche Jan Weinack die Lägerdorfer in Führung bringen. Das Tor war einen wunderschönen Freistoß von Thilo Schildauer vorausgegangen, der jedoch nur den Pfosten traf. Somit ging die Reserve des TSV Lägerdorfs mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause.
In der zweiten Häfte mussten die Lägerdorfer fast dauerhaft ihre Abwehrfähigkeit unter Beweis stellen, da die Buchholzer auf den Ausgleich drängten. In der 82. Minute sah Nils Mahn die gelbrote Karte und somit wurde es noch brenzlicher für die Hintermannschaft. Mit Willen und Kampfgeist konnte man die Führung dann bis zum Schlusspfiff halten und gewann das Spiel.
Durch eine gute erste Halbzeit und eine gute Einstellung über das ganze Spiel kann man sagen, dass es ein verdienter Arbeitserfolg der Lägerdorfer war und die Punkte sehr wichtig im Abstiegskampf waren.
In den nächsten Spielen muss weiter gepunktet werden, um von der bedrohlichen Abstiegszone ins sichere Mittelfeld der Liga zu gelangen.

Comments

0