VfB Lübeck II – TSV Lägerdorf 0:2 (0:1)
Endlich hat’s mal wieder mit einem Sieg für uns geklappt. Nach einer schier
endlosen Serie von Niederlagen und Rückschlägen, haben wir unseren ersten
Auswärtssieg der Saison feiern dürfen. Und das bei niemand Geringerem als
der Reserve des VfB Lübeck.
Wir wirkten von Beginn an viel entschlossener, als noch zuletzt bei der
enttäuschenden Niederlage gegen Schilksee. Wir gingen die Zweikämpfe gut
an und fanden somit auch in unser schnelles Umschaltspiel. Die erste Halbzeit
war auch entsprechend vom Kampf und Laufbereitschaft geprägt. Kurz vor
der Pause drosch unser Hinne Schröder einen an T. Kunter verwirkten
Freistoß mit viel Wucht in den Winkel zum umjubelten 1:0 für uns.
Danach hatten wir kurz vor und nach der Halbzeit endlich mal das Glück auf
unserer Seite, als die Marzipanstädter erst den Pfosten und dann die Latte
trafen. Trotz dieser guten Möglichkeiten schafften wir es über die volle
Distanz den Kampfgeist und die Moral hoch zu halten und belohnten uns in
der 90. Minute durch ein Tor vom eingewechselten Basti Peters, nach
überragender Vorarbeit des ebenfalls eingewechselten Matthis Willmann.
Als der Schlusspfiff erklang, lagen sich die Rot-Blauen in den Armen… 3
Punkte zu ergattern war immerhin ein Erlebnis, das leider nicht all zu häufig
der Fall war in dieser Saison. Wir hoffen jedoch, dass sich dies in den letzten 7
Partien noch das ein oder andere Mal wiederholen wird.
Aufstellung:
M. Chionidis – M. Bolik, T. Brendemühl, C. Lipinski, H. Schröder – T. Kunter
(M. Willmann), T. Matz, T. Behrens, A. Feist (L. Engel) – Y. Kuhr, D. Staade (B.
Peters)

Comments

0