SGB-D-Jugend scheitert im Pokal knapp mit 1:2 an der SG Vaalia/Wacken

Am Ende hat es – einer großen, spektakulären Schlussoffensive zum Trotz – nicht gereicht. Die D1 der SG Breitenburg ist nach einem 1:2 (0:2) gegen die SG Vaalia/Wacken im Viertelfinale des Kreispokals ausgeschieden.

Zum Verhängnis wurde der jungen D1-Truppe am Mittwochabend eine komplett verschlafene erste Halbzeit. Die SG Vaalia/Wacken machte in der Defensive die Räume extrem eng und nutzte zwei der wenigen Angriffe clever und gekonnt zum 0:2-Halbzeitstand.

Halbzeit 2 bot dann – ähnlich wie beim vorherigen 3:1 gegen den gleichen Gegner in der Liga – den Fans ein komplett anderes Bild. Die Heimmannschaft gab nun zunehmend alle Zurückhaltung auf und stürmte, was das Zeug hält. Tolle Angriffe, viele Chancen waren die Folge. Da machte das Zuschauen Spaß, ging aber an die Nerven. Immer wieder war ein Bein, ein Fuß, eine Torwandhand dazwischen. Nur ein Tor nach einem Eckball wollte der SGB gelingen. Zu mehr sollte es leider nicht reichen. Raus mit Applaus hieß es am Ende für die abgekämpfte SGB.

 

Die SG Breitenburg verabschiedet sich erhobenen Hauptes aus dem Pokal und bedankt sich bei der SG Vaalia/Wacken für einen spannenden, aber immer fairen Pokalfight. Wir wünschen unserem siegreichen Gast viel Erfolg im weiteren Wettbewerb!

Für die SGB geht es bis zu den Herbstferien weiter mit einem D2-Freundschaftsspiel am Freitag (18:15 Uhr) gegen die D2 von Fortuna Glückstadt, mit einem klasse besetzten D1-Blitzturnier am Sonntag (13:00-15:00 Uhr) in Hohenaspe und dem D1-Prestige-Duell am Dienstag (18:00 Uhr) bei unseren Freunden vom TSV Heiligenstedten.

Also: Aufstehen, Krone richten, immer weitermachen!

SGB – OLÉOLÉ!

Comments

0