TuS Krempe vs. TSV Lägerdorf II 3:1
Zum ersten Spiel der neuen Saison musste unsere zweite nach Krempe reisen. Krempe hat sich in der Sommerpause mit einigen jungen Spielern und Eigengewächsen punktuell verstärkt. Was sie schon im Pokalspiel gegen die erste Mannschaft vom TSV Lägerdorf unter Beweis stellten, hier verloren sie nur knapp mit 2:1. Unsere Zwote, die eher eine durchwachsene Vorbereitung gespielt hat, konnte sich also auf ein schweres Spiel einstellen. Und so kam es auch, Krempe übernahm sofort das Spiel und ließ den Ball gut durch die Reihen laufen. Wir liefen erst einmal hinterher und versuchten uns zu sortieren. 20. Minuten lang dominierte Krempe, bis wir erstmals mit einigen Kontern nach vorne kamen. Nach 26. Minuten war es dann Ricky Wohlrab der mit einer starken Einzelaktion das 1:0 einleitete. Er zog mit Tempo in den Strafraum und wurde dort Elfmeterreif gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Philipp Blunck souverän. Krempe erhöhte daraufhin den Druck noch einmal und spielte aggressiver nach vorn. Grad in der Phase nach der Führung spielten wir sehr nervös und leisteten uns einfache Abspielfehler im Aufbau. Schon 5. Minuten nach der Führung glich Krempe durch Levin Manns zum 1:1 aus. Einen Ball ins Halbfeld unserer linken Abwehrseite verwertete Manns direkt. Leider mussten wir in dieser hektischen Phase kurz vor der Halbzeit auch noch das 2:1 hinnehmen. Manns wiederum verwerte einen durchgesteckten Ball indem er den starken Chionidis umkurvte und dann aus spitzem Winkel einschoss. Somit ging man mit 2:1 in die Pause.

Nach der Pause wurde das Spiel etwas ausgeglichener Krempe war nicht mehr so Variabel. Das Spiel flachte dann ein wenig ab, durch einige Auswechslungen und kleinere Fouls wurde der Spielfluss öfter unterbrochen. In dieser Phase gab es auch gelbe Karten auf beiden Seiten, alles in allem blieb das Spiel aber sehr Fair. Krempe versuchte dann das Spiel zu entscheiden unsere Abwehr stand aber zu diesem Zeitpunkt sehr stabil und ließ nichts mehr anbrennen. Und somit konnten wir versuchen die Partie noch auszugleichen. In der 78. Minute hatte Dennis Mälk dann noch die Chance auf das 2:2 erst scheiterte er am Kremper Torwart und schaffte es dann leider nicht den abprallenden Ball über die Linie zu bringen. Wir schmissen in der Schlussphase noch einmal alles nach vorn und waren somit hinten offen. Es sollte nicht sein und so war es dann Malte Oetke der das Spiel in der 89. Minute nach einem Konter entschied und zum 3:1 einschob. Krempe machte mit dem 3:1 den Sack zu und ging am Ende auch als verdienter Sieger vom Platz.

Comments

0