TuS Jevenstedt – TSV Lägerdorf 0:1 (0:0)

Endlich war es so weit. Die neue Saison 2019/20 in der Landesliga Schleswig startete am vergangenen Wochenende. Darauf hatten sich die Mannschaft und das Trainergespann um Neu-Trainer Jörn Skottke fünfeinhalb Wochen aufs Intensivste vorbereitet. Die Freude war in der kompletten Mannschaft zu spüren. Am ersten Spieltag ging es denn auch gleich zu einem starken Gegner. Die TuS aus Jevenstedt hatte in der letzten Saison als Aufsteiger einen sehr guten dritten Platz erreicht, sodass von vornherein jedem klar war, dass das ein Spiel auf Augenhöhe werden würde. Und so kam es auch. Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei unsere Mannschaft den besseren Start erwischte und schon nach einigen Minuten hätte in Führung gehen können. Lediglich die Unterseite der Latte verhinderte eine frühe Führung durch unseren Kapitän Bastian Peters nach schönem Zuspiel von Lasse Engel. Die erste Halbzeit war daraufhin von vielen Zweikämpfen und hohen Einsatzwillen auf beiden Seiten geprägt, ohne dass es zu weiteren hundertprozentigen Torchancen kam. Das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Nach einem Foul an Torge Kunter im 16er der TuS zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Torben Matz in 51. Minute sicher zur 1:0-Führung. Es folgten einige gute Konter Abschlüsse auf beiden Seiten, doch waren entweder die Keeper zur Stelle oder wie in der 77. und 95. Minute der Fuß von Eddy Jauk, der uns damit wortwörtlich in letzter Minute den Sieg rettete. Die Freude über den Sieg war nach Schlusspfiff natürlich riesengroß und wurde mit dem Klassiker „Auswärtssiegen ist schön“ gebührend gefeiert, nachdem man dies in der letzten Saison nicht allzu häufig anstimmen konnte.
Doch wie sagt man auch so schön: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ und so fiebern wir ungeduldig der englischen Woche und damit dem Spiel am Mittwoch gegen den MTSV Hohenwestedt entgegen.

Comments

0