Was war das denn bitte? 10 Minuten hochklassiger Fußball und 60 Minuten unermüdlicher Kampf von beiden Teams! Der TSV Heiligenstedten hatte einen Matchplan, der uns, bis auf der Anfangsphase, das Leben zur Hölle gemacht hat. Die eigene Leistung hinten angestellt, muss man sagen dass der Gastgeber einen gutes Spiel abgeliefert hat. Zu viele Fehler zogen sich durch unser Spiel. Zum Teil sehr einfache und unnötige.

Julian Bossauer brachte uns früh in Führung, Nico Dieckmann legte nach einem Eckball nach. Früh 2:0 führen und das Spiel souverän bis zum Ende spielen wäre danach nicht verkehrt gewesen. Es kam jedoch anders. Der TSV vom Juliankadamm traf bereits in der 10. Minute zum Anschluss und das sollte bis kurz vor Schluss so bleiben. Denn erst in der 66. Minute erlöste uns unser Kapitän Nico mit dem 3:1. Ein perfekt getroffener Schuss auf rund 20 Metern, landete im linken unteren Eck. Eine schwere Last fiel von dem Team ab. Dieser Sieg war nicht selbstverständlich, denn der Pokal hat seine eigenen Gesetze und dass der Gegner nicht irgendwer ist, war uns von vornherein klar.

In der nächsten Runde wartet die SG Westerdöfft auf uns. Gespielt werden soll am 12.09.2018 in Büsum! Das nächste Ligaspiel ist am Samstag um 14 Uhr beim Breitenfelder SV.

Am Mittwoch den 05.09.2018 empfangen wir im Landespokal um 18:30 Uhr in Lägerdorf den SV Eichede aus der Oberliga.

Comments

0