Das war nicht die erwartete Leistung vom Favoriten in der Gruppe 4 der HKM Vorrunde in Brunsbüttel.

Eigentlich ging es gar nicht so schlecht los. Im ersten Gruppenspiel wurde der FC Burg relativ souverän mit 3:0 geschlagen. Im zweiten Spiel gegen die SG Marne war es dann schon harte Arbeit. Am Ende konnten wir aber auch dieses Spiel mit 1:0 für uns entscheiden und standen mit 6 Punkten an der Spitze.

Im dritten Spiel ging es dann gegen den SV Wellenkamp. Haushoch favorisiert wollten wir diese Partie für uns entscheiden und für die Vorentscheidung in der Gruppe sorgen. Pustekuchen. Wir erspielten uns in 10 Minuten kaum eine Chance und wurden eiskalt ausgekontert. Mit 0:1 ging es in die Kabine. So spielt definitiv kein Titelverteidiger und kein Kreismeister. So wird es am kommenden Samstag nichts mit dem Titel.

Im darauffolgenden Spiel sollte es dann besser werden. Erneut ging es gegen einen tiefstehenden Gegner. Die jüngste Mannschaft des Turniers. Gegen den SV Heiligenstedtenerkamp sah es dann schon mehr nach Fußball aus. Mit 5:0 setzten wir uns erneut auf Platz 1.

Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen die SG Itzehoe um Platz 2. Der FC Burg war bereits qualifiziert und eine weitere Mannschaft für die Endrunde musste gefunden werden. Wir gingen früh in Führung, aber genauso früh kämpften wir mit Fouls. Bereits nach der Hälfte der Zeit durften wir uns kein weiteres Foul erlauben. 45 Sekunden vor Schluss glich Itzehoe aus. Sie brauchten unbedingt einen Sieg. Wir konnten das 1:1 aber über die Zeit retten und haben uns somit für die Endrunde am Samstag in Krempe qualifiziert.

Mit dabei sind: SG Westküste, BW Averlak, SG Wilstermarsch, TuRa Meldorf, Fortuna Glückstadt, RW Kiebitzreihe, FC Burg und die SG Breitenburg.

Comments

0