Heute ging es zum A-Klassenmeister-Duell gegen den dithmarscher Mitaufsteiger SSV Lunden. Die Personaldecke ist zum Vergleich der Vorwochen weiter geschrumpft, so dass wir Mike Giese aus der alten Herren reaktivieren mussten. Nichtsdestotrotz hatten wir eine schlagkräftige Truppe beisammen, die allesamt in der vorigen Meisterschaftssaison aktiv waren.
Wir begannen zunächst spielbestimmend und konnten uns erste Chancen über die Außenbahnen erarbeiten, allerdings fanden die Hereingaben keinen unserer Mitspieler, so dass nichts Zählbares dabei herumgekommen ist. Besser machten es die Gastgeber, die mit ihrer ersten Torchance das 1:0 erzielten. Vorangegangen war ein Befreiungsschlag, der vor unserer Strafraumgrenze landete. Aus abseitsverdächtiger Position konnte ein Lundener den Ball annehmen und schließlich zum Führungstreffer einnetzen. Wir versuchten das Spiel wieder unter Kontrolle zu bekommen, doch kurze Zeit später konnten die Gastgeber auf 2:0 erhöhen, nachdem ein Lundener 3!!! Spieler von uns auf der Außenbahn getunnelt hatte. Den Schussversuch konnte Kubbel im Tor noch abwehren, aber der Nachschuss landete dann bei uns im Netz. So ging es mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.Um wenigstens einen Punkt mitzunehmen musste in der zweiten Halbzeit eine Leistungssteigerung her. Leider fanden wir zu keinem Zeitpunkt zurück ins Spiel und können uns bei Kubbel bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist. Ohne klare Torchance im gesamten Spiel können wir uns über diese Niederlage nicht beschweren. Nun gilt es den Negativtrend der letzten Spiele abzuwenden und im nächsten Heimspiel gegen Fortuna Glückstadt eine bessere Leistung zu zeigen.

Comments

0