Trainer Reiner Kuhr betitelte das Steinburg-Derby gegen die Alemannia aus Wilster als „das schwerste Spiel der bisherigen Rückrunde“ und sollte damit Recht behalten.

Dennoch fand der Coach die richtigen Worte, um die Jungs heiß auf das Spiel zu machen. Doch in den ersten Minuten traf bei bestem Fußballwetter genau das ein, was man vorher vermeiden wollte. Man fand kaum bis gar nicht ins Spiel, was zur Folge hatte, dass Wilster in der ersten Viertelstunde Oberhand gewann und viele Zweikämpfe für sich entscheiden konnte. Daraus resultierte schon in der 7. Minute ein Elfmeter gegen den TSV, verursacht durch ein ungestümes Einsteigen im Strafraum. Dieser wurde allerdings zu Gunsten des TSV verschossen und das Spiel blieb danach lange Zeit umkämpft und offen.

Nach 20 Minuten hatte sich die Partie ausgeglichen und beide Mannschaften begegneten sich nun auf Augenhöhe. Viel Geduld mussten beide Teams beweisen und in der 44. Minute, kurz vor der Halbzeit, wurde die Kuhr-Elf dann mit einem Treffer von Sascha Kurtz, nach wunderbarer Vorlage von Drees Staedler, belohnt.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach der Halbzeit tat sich ein ähnliches Bild wie in den ersten 45 Minuten auf. Die Wilsteraner waren erneut in den ersten Minuten auf heimischen Rasen klar am Drücker, doch in der 53. Minute war es wieder Drees Staedler, der diesmal aber selbst mit einem wunderschönen Linksschuss aus halb-rechter Position vollenden konnte.

Nach der ausgebauten Führung ließ man Wilster wieder Oberhand gewinnen und so kamen sie zu vielerlei guter Chancen (60., 67., 75., 85.), die jedoch allesamt vom herausragenden TSV-Keeper Marvin Koch vereitelt werden konnten. Glück hatten die TSV’er noch einmal in der 70. Minute, als man einen Wilsteraner klar im Strafraum foulte, vorher allerdings Abseits gepfiffen wurde.

Und so gewann man am Ende das Derby gegen Wilster mit 2:0 aufgrund einer Weltklasse-Torwartleistung und einer kämpferisch starken Mannschaftsleistung.

Trainer Reiner Kuhr schenkte folgender Elf sein Vertrauen: Marvin K., Merten K., Mike G., Julian J., Jannik O., Marco B., Janek S., Sascha K., Tim H., Drees S., Thilo S.

Eingewechselt: Marvin H.

Comments

0