Zum Testspiel ging es für die 1. Herren des TSV am 15.07. nach Kaltenkirchen. Die Lägerdorfer nutzen die Gelegenheit für ein paar Personal-Rotationen und waren nach der enttäuschend verlaufenden Woche mit Niederlagen gegen Lübeck und Kellinghusen entschlossen Wiedergutmachung zu betreiben. Der Auftakt verhieß dann auch gleich Fulminantes als Janek Reese mit einem Lupfer über den gegnerischen Keeper bereits in der 7. Spielminute die Gäste in Führung schoss. Als lediglich 9 Minuten später durch Björn Strüven das 2:0 erzielt wurde, konnte man mit der Leistung durchaus zufrieden sein. Doch dem starken Beginn folgte eine Phase, in der die TSVer weniger strukturiert und zielstrebig agierten. Bestraft wurde dieses durch den 2:1 Anschlusstreffer des Kaltenkirchener TS in der 26. Minuten nach einem schlecht verteidigten Konter über die rechte Seite. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel lange Zeit recht offen. Der TSV trat dabei meist etwas dominanter auf, sah sich jedoch aufgrund von eigenen Fehlern zum Teil gehörig unter Druck gesetzt. Das änderte sich erst als Janek Reese seinen zweiten Treffer im Lägerdorfer Trikot durch einen herrlichen Freistoß markierte (80. Spielminute). In der 85. Minute stahl Lasse Fötsch dann einem unachtsamen TS-Verteidiger die Kugel und legte auf den eigewechselten Bastian Peters zum 4:1 Endstand auf.Alles in allem eine ordentliche Leistung des TSV, dem die intensive Vorbereitungszeit inklusive einiger verletzter Spieler anzumerken ist.

Comments

0