Am 7. Spieltag ging es für unsere U 23 auf nach Büsum, um dort die Siegesserie fortzusetzen.
Nach den ersten 6 Partien ohne Niederlage waren alle heiß auf die nächsten drei Punkte, heiß im wahrsten Sinne des Wortes. Bei gefühlt 30 Grad im Schatten, zeigten beide Teams keine hochklassige Partie.
Der Tsv aus Büsum beherrschte dabei doch von Anfang an das Geschehen, konnte doch die Feldüberlegenheit nicht in Tore umzumünzen, sodass Drees Staedler in der 27. Minuten für den TSV das 0:1 erzielen konnte. Die Vorlage kam von Ahmet Tiryaki, der einen Wunderbaren Ball aus der eigenen Hälfte direkt in der Lauf von Staedler spielte der den Ball 3 mal mit nahm und denn auf höhe 16ner mit vollem Risiko den Ball ins Netz ballerte.
In der 2. Halbzeit verflachte die Partie immer mehr, wobei unsere U 23 es nie so wirklich schaffte das Spiel an sich zu reißen, um so die 3 Punkte mit nach Lägerdorf zu nehmen. In der 74. Minute war es denn passiert. Durch einen Freistoß vom rechten 16ner Eck der durch alle hindurch segelte, stand es plötzlich 1:1. Obwohl es keine richtigen Torchancen auf beiden Seiten gab, fiel das ärgerliche 1:1. In der 82. Minute denn plötzlich ein Pfiff, Elfmeter für Büsum. Alle 22 Spieler so wie die ca. 100 Zuschauer fragten sich was passiert ist. Erklärung des Unparteiischen, Sören Nitschmann soll den Gegnerischen Stürmer, während dieser einen Falkrückzieher am Mann machte, geschuppst haben, naja so sei es! Kocher hält! In der 90 + 2 wurde es denn noch komischer, ein stink normaler Zweikampf im Strafraum in dem Jonas Mahn nur den Körper im Lauf reinstellt und der Gegner ihn in den Rücken läuft und hinfällt. Der Schiri zeigt wieder auf den Punkt und dieses Mal ist er drin.
In diesem Spiel ging einfach nicht viel zusammen, sodass die 3 Punkte dieses Mal in Büsum blieben. Nichts desto trotz kann man bis jetzt echt stolz auf die Leistung der gesamten Truppe sein, als Aufsteiger mit 4 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze zu stehen ist wirklich spitze .

Folgenden Spielern schenkte Jan Wiekhorst sein Vertrauen:
Marvin Koch, Jonas Mahn, Marco Bolik, ( Nils Mahn ), Milan Hentrich, Alexander Hastisputh, Janek Sturm ( Rowan Strüven ) , Ahmet Tiryaki, Drees Staedler, Tim Hellmann, Thilo Schildhauer, ( Bennet Droßard ) Söre Nitschmann

Comments

0