TSV Lägerdorf II – TSV Büsum 2:3 (1:1)
Zum heutigen Heimspiel war der Tabellenzweite aus Büsum an der Breitenburger Straße, der mit einem Sieg und einem Unentschieden aus zwei Auswärtsspielen angereist war. Im Vergleich zur Vorwoche in Krempe hat sich unsere Personalsituation etwas entschärft, wir mussten lediglich Anton noch kurzfristig an die 1. abgeben, da Björn krankheitsbedingt ausfiel.
Bei grenzwertigen Platzbedingungen (es hat die ganze Nacht durchgeregnet) kam Büsum zunächst besser ins Spiel und drängte uns in die Verteidigung. Bereits nach 5 Minuten konnten die Gäste aus ihrer Drangphase Kapital schlagen und das 1:0 erzielen. Vorausgegangen war ein eigener Einwurf auf Strafraumhöhe, der direkt beim Büsumer Torschützen landete. Die ersten 20 Minuten fanden wir überhaupt nicht statt und konnten uns bei unserer Hintermannschaft bedanken, dass die Gästeführung nicht höher ausgefallen ist. Nach ein paar Umstellungen kamen wir besser ins Spiel und verdienten uns den 1:1 Ausgleich durch Schnorrer, der aus 20-25 Metern den Ball unhaltbar im oberen, rechten Eck versenkte – ein Traumtor und zugleich sein erstes Herrentor in der 2.Mannschaft.
Motiviert durch dieses Erfolgserlebnis kamen wir aus der Halbzeitpause und erzielten in der 50 Minute die 2:1 Führung durch Janek, der von Philipp Blunk mustergültig bedient worden ist und den Ball nur noch vom 5-Meterraum einschieben musste. Leider hielt die Führung nicht lange und die Büsumer konnten nach einem Freistoß auf Höhe der Mittellinie völlig unbedrängt zum Ausgleich einköpfen. In der Folge entwickelte sich eine wahre Regenschlacht mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Leider konnten die Gäste ihre letzte Aktion in der Nachspielzeit nutzen und das 2:3 erzielen. Aufgrund des Zeitpunktes war es eine sehr unglückliche Niederlage, aber die Leistung, insbesondere in der zweiten Halbzeit, lässt für die folgenden Aufgaben positiv stimmen.

Comments

0