Am vergangenen Sonntag empfingen wir den SC Hohenaspe an der Breitenburger Straße.
Nach der Niederlage der vergangenen Woche, wollte man versuchen die Konkurrenz auf Abstand zu halten.
Leider stand uns das Wochenende Drees Städler nach seiner gelb roten Karte und unser Torwart Marvin Koch nicht zur Verfügung, dafür begrüßten wir Jan Drescher an alter Wirkungsstätte wieder.
Man konnte von Anfang an sehen, dass Jan nichts aus der alten Kuhr-Schule verlernt hat.
Toller Einstand Jan !!!
Auch danken wollen wir Björn Kublun der für Marvin Koch das Tor hütete.
Mit seinen klasse Paraden hat er mal wieder gezeigt, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In den ersten 40. Minuten verzeichnete der TSV mehrere gute Offensivaktionen, wobei der letzte Pass nie durchkam.
In der 42 Minute dann, präziser Ball in die Spitze, den Thilo optimal mitnimmt und präzise in den reinlaufenden Drescher durchsteckt, dieser muss dann nur noch zum 1:0 einschieben.
Gleich im Gegenzug hatten wir wohl unsere glücklichste Szene, als die Hohenasper nur den Pfosten trafen.
So ging es 1:0 in die Halbzeit.

Gleich am Anfang der 2. Halbzeit legten wir dann richtig los und verzeichneten in wenigen Minuten hochkarätige Torchancen, die wir unglücklicherweise nicht verwerten konnten.
Trotzdem hörten wir nicht auf und so kam es, dass wir in der 54 Minute mit 2:0 in Führung gingen.
Langer Ball aus dem Mittelfeld, den Jan Perfekt mitnimmt und anstatt gleich abzuschließen auf Poldi auflegt, der den Ball dann nur noch über die Linie schieben musste.
In der Folge gab es dann einige gute Freistoßmöglichkeiten für die Gäste durch unnötige Fouls am Strafraumbereich.
Doch diese Freistöße wurden allesamt durch unseren Routinier Kubbel entschärft.
Hohenaspe versuchte nochmal den Druck zu erhöhen, so ergaben sich bei unseren Offensivbemühungen immer größere Räume, die wir dann in der 64. Minuten nutzen.
Gut durchgesteckter Ball in die Spitze, wo Drescher und Schildhauer ihren Gegenspieler entwischten.
2:1 Situation doch Drescher entschied sich für die Stürmervariante und versenkte das Leder Eiskalt zum 3:0.
Als Stürmer muss man auch mal eigensinnig sein.
In der Folge ließen wir dann wieder etwas nach, so dass Hohenaspe noch 1-2 Torchancen hatte, die wiederrum für Kubbel kein Problem waren.
Den Schlusspunkt setzte dann Tim in der 75.Minute, wieder einmal durch brillante Vorlage von Jan Drescher.

Super Mannschaftsleistung ….Spitzenreiter, Spitzenreiter !!!!

Folgenden Spielern schenkte Reiner Kuhr sein Vertrauen:

Björn Koblun, Fahrettin Cetinkaya, Mike Giese, Thilo Schildhauer, Alexander Hastigsputh, Sören Nischmann, sascha Kurtz, Tim Hellmann, Jannik Ott, Jan Drescher, Janek Sturm, Florian Ossenbrüggen, Phillip Axel Schnoor, Julian Jürgens

Comments

0