Am sonnigen Sonntag vor zwei Wochen empfingen wir den SV Heiligenstedtenerkamp an der Breitenburger Straße.
Nach der Niederlage gegen den TSV Brokstedt war die Gesamte Truppe heiß auf das Spiel gegen den SV Heiligenstedtenerkamp, da alle im Hinterkopf hatten, dass man mit einem Sieg hier den Aufstieg sichern könnte und einen riesen Schritt Richtung Meisterschaft machen könnte.
Auch wenn der Gegner auf dem letzten Platz steht durfte man auch dieses Spiel nicht zu locker angehen, das hat der Trainer Reiner Kuhr auch gleich bei der Ansprache vor dem Spiel klar gemacht.
Von Beginn an dominierte der TSV das Spiel und ging schon nach 6 Minuten mit 1:0 durch Mike Giese in Führung. Das erleichterte das Spiel dann schon von Beginn an und man konnte mit einem Doppelpack von Philipp Blunck und einem Tor von Drees Städtler mit 4:0 in die Halbzeit gehen.
Ähnlich ging es dann in der zweiten Halbzeit weiter, der TSV dominierte weiterhin das Spiel und erzielte weitere drei Tore. Die Treffer in der zweiten Halbzeit erzielten Thilo Schildhauer und Drees Städtler der gleich zwei Tore erzielte.
Im Großen und Ganzen kann man sehr zufrieden mit dem Ergebnis sein. Auch wenn das Ergebnis höher hätte ausgehen können, wenn zum Beispiel der tolle Volleyschuss von Philipp Schnor den Weg in das Tor gefunden hätte.
Dennoch fehlen uns nur noch 3 Punte zur Meisterschaft und die wollen wir gegen Brokstedt an der Breitenburger Straße holen!!!
Folgenden Spielern schenkte Reiner Kuhr sein Vertrauen:
Marvin Koch, Merten Kuhr, Fahrettin Cetinkaya, Mike Giese, Drees Staedtler, Thilo Schildhauer, Alexander Hastigsputh, Philipp Blunck, Tim Hellmann, Jannik Ott, Janek Sturm, Florian Ossenbrüggen, Philipp Schnor, Sören Nitschmann, Julian Jürgens, Finn Ossenbrüggen.

Comments

0