TSV Lägerdorf II  – TSV Brokstedt             1:1 (1:0)

Zum Rückrundenauftakt war gestern der Mitaufsteiger aus Brokstedt nach einer etwas mehr als  3 monatigen Winterpause zu Gast an der Breitenburger Straße. In der 6 wöchigen Vorbereitungszeit konnten wir zum Auftakt nur ein Trainingsspiel gegen unsere A-Jugend absolvieren, die drei terminierten Vorbereitungsspiele und  das Achtelfinale im FlensCup mussten aufgrund der Witterungsverhältnisse und/oder Personalprobleme beim jeweiligen Gegner abgesagt werden.

So waren wir froh, dass es endlich wieder losgehen sollte, allerdings konnte man beiden Mannschaften die lange Pause anmerken. In einem nicht hochklassigen Spiel dominierten wir das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit und kamen vereinzelt zu ersten Torchancen. Die erste Großchance ließen wir durch Jan noch aus, der aus spitzem Winkel evtl. den besserpostierten Boy hätte anspielen sollen. Allerdings konnten wir mit der nächsten Chance das erste Tor im Jahr 2017 erzielen, nachdem Ricky sich auf der rechten Seite durchgetankt hatte und den Ball quer in die Mitte legte, wo Jan ihn durch seine Beine rollen ließ und Janek auf dem zweiten Pfosten nur noch ins leere Tor einschieben musste. Die einzig nennenswerte Torchance der Gäste konnte Kocher kurz vor dem Halbzeitpfiff entschärfen, so dass es mit einer 1:0 Führung in die Pause ging.

Während der kompletten zweiten Halbzeit agierten wir zunehmend unsicherer und hatten das Spielgeschehen nicht mehr unter Kontrolle. Zu unkonzentriert im Spielaufbau und ohne Zugriff im Mittelfeld sorgten wir dafür, dass Brokstedt ins Spiel fand. So kamen die Gäste zu ersten guten Torchancen, die in letzter Sekunde allerdings immer noch vereitelt werden konnten. Umso ärgerlicher, dass der Ausgleich 10 Minuten vor Schluss durch ein Eigentor von Ricky gefallen ist, nachdem ein lang getretener Freistoß aus der Brokstedter Hälfte am eigenen 5-Meterraum herunterkam und unglücklich beim Abwehrversuch ins lange Eck abgefälscht worden ist. Kurz vor Schluss hätten wir durch Neuzugang Anton Rosemann noch den Führungstreffer erzielen können, allerdings konnte der Brokstedter Schlussmann den Kopfball noch mit den Fingerspitzen entschärfen, so dass es zu einer letztlich leistungsgerechten Punkteteilung kam.

Comments

0