Am vergangen Samstag ging es vor heimischer Kulisse gegen den TSV Neuenkirchen. In der Saison 2014/15 hatte der TSV Lägerdorf II beide Spiele verloren und somit noch einiges gut zu machen. Ziel, Rainer Kuhr, war es, drei Punkte einzuholen und sich im oberen Mittelfeld der Tabelle der Kreisklasse A festzusetzen.
Der TSV Lägerdorf II war von Beginn an hell wach und ging bereits in der 2. Minute durch Drees Städtler in Führung. Durch ein Doppelpack von Dennis Mälk erhöhte der TSV Lägerdorf II innerhalb kürzester Zeit auf 3:0. TSV Neuenkirchen fand überhaupt nicht ins Spiel und hatte auch keine nennenswerten Torchancen. Kurz vor der Pause erhöhte dann Janek Sturm durch eine Hereingabe über die Außen auf 4:0.
Nach der Halbzeit spielte der TSV Lägerdorf II munter weiter und war in der 52. Minute nur noch durch ein Foulspiel an Drees Städtler zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Thilo Schildhauer eiskalt ins untere rechte Eck. Fünf Minuten später war es erneut Dennis Mälk der zum 6:0 einnetzte. Durch einen direkt abgenommen flachen Eckball erzielte auch Drees Städtler sein zweites Tor. Den einzigen Ehrentreffer seitens TSV Neuenkirchen schoss Maik Ahrens (72. Minute) zum zwischenzeitlichen 7:1. Allerdings erzielte Alexander Hastigsputh in der 74. Minute postwendend den schönsten Treffer des Tages mit einem Winkeltor aus ca. 16 Meter. Dies war gleichzeitig auch der Endstand (8:1) nach einem sehr starken Spiel des TSV Lägerdorf II.
Trainer Rainer Kuhr schenkte folgender Startaufstellung sein Vertrauen.

Tor: Marvin Koch
Abwehr: Merten Kuhr, Florian Ossenbrüggen, Julian Jürgens, Milan Hentrich
Mittelfeld: Janek Sturm, Sören Nitschmann, Alexander Hastigsputh, Tim Hellmann
Sturm: Dennis Mälk, Drees Städtler

Eingewechselt: Thilo Schildhauer, Marvin Lee Hoyer, Nils Stegemann, Christos Beleveslis

Comments

0