Am vergangenen Wochenende erlebten wir gegen den TSV Altenholz einen rabenschwarzen Tag. Nachdem das Spiel eine Woche zuvor in Kropp ausgefallen war, war es wichtig, dass wir sofort wieder in die Spur finden und gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf zu punkten. Die ersten Minuten des Spiels waren gar nicht schlecht anzusehen. Wir ließen den Ball laufen und hatten deutlich mehr Spielanteile. Die daraus resultierenden Chancen durch Strüven, Reese, Kuhr und Peters wurden leider nicht genutzt und so wurden wir noch vor dem Pausenpfiff bestraft: Ein durch den Platz verschuldeter Fehler von Eddy landete unglücklich beim Gegenspieler, der seinen mitgelaufenen Kameraden bediente und der zum 0:1 abschloss. In der zweiten Halbzeit kamen wir mit etwas Schwung aus der Kabine mit dem Willen ein anderes Gesicht zu präsentieren. Leider scheiterte unser Björn Strüven aus aussichtsreicher Position am Kieler Torhüter. In der 70. Min. dann der Ausgleich: Ein Eckball, der von Lasse Engel leicht verlängert wurde, landete vor den Füßen vor Bastian Peters, der mit einem satten Schuss das 1:1 erzielte. Wer nun gehofft hatte, dass das Spiel ganz kippen würde, sollte falsch liegen. Im Gegenteil: Wir verloren völlig die Ordnung und ließen den Altenholzern viel zu viele Räume, die sie zu nutzen wussten. Einmal nach einem Eckball und einmal über unsere linke Seite schlugen die Randkieler zu und holten die 3 Punkte von der Breitenburger Straße. Letztlich eine verdiente Niederlage gegen einen eher schwachen Kontrahenten. Mund abwischen und nächste Woche im Westküsten-Derby gegen den Heider SV wieder auf Punktejagd gehen.

Aufstellung: Koch – Kunter, Brendemühl, Schröder, Hellmann – Fötsch (Mälk), Engel, Jauk, Kuhr, Strüven (Reese) – Peters

Comments

0