Nach der Heimniederlage gegen Eutin bekamen wir es nun mit dem
nächsten Kracher zu tun. Der stets hoch ambitionierte Verein aus
Neumünster war demnach auch klarer Favorit, wenn man bedenkt in
welchen großen Vereinen die Spieler teilweise ausgebildet wurden.
Das Spiel begann eher schwach. Wir überließen dem VfR das
Geschehen, die zwar spielstark waren, aber Probleme hatten gegen
uns zu Torchance zu kommen. Immer wieder versuchten sie es aus der
Ferne, ohne Erfolg. Auf der anderen Seite hatten wir bei guten Kontern
die Möglichkeit zu netzen, die beste hiervon vergab Reese, der
alleinstehend vor dem VfR-Schlussmann scheiterte.
Zur zweiten Halbzeit wollten wir unbedingt die 0 halten, damit wir
zumindest den Punkt mit nach Hause nehmen konnten, jedoch folgte
dann das, was eine Spitzenmannschaft auszeichnet. Ein Freistoß aus
ca. 25m schlug in unserem Winkel ein und brachte unsere Farben in
Hintertreffen. Danach wirkten die Neumünsteraner noch gefestigter und
legten mit dem 2:0 sofort nach. Damit war das Spiel entschieden.
Ärgerlich wenn man bedenkt, was für einen starken Aufwand wir in
diesem Spiel betrieben haben und letztlich mit leeren Händen nach
Hause fahren mussten.
Nächste Woche bekommen wir dann aber die nächste Chance einen
der Großen zu ärgern. Mit dem TSV Schilksee kommt der Regionalliga
Absteiger an die Breitenburger Straße und wir werden alles daran
setzen dieses Spiel für uns positiv zu gestalten.

Aufstellung: Koch – Wohlrab, Brendemühl, Jauk, Engel – Feist, Schröder (Hellmann), Matz, Reese (M. Kunter), Kuhr – Peters

Comments

0